Guinness Schokolade

 Guinness: Mehr als nur ein Bier...
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 8 von 8

Guinness: Mehr als nur ein Bier

Arthur Guinness unterzeichnete 1759 den Pachtvertrag für seine Brauerei in Dublin. Auf sage und schreibe 9.000 Jahre wurde dieser Vertrag geschlossen! 250 Jahre später bleibt noch immer genügend Zeit, bis das irische Gold möglicherweise eines Tages umziehen muss. Doch bis dahin dürfte uns das Unternehmen noch mit so mancher Leckerei überraschen. Denn dass man das Guinness nicht nur trinken kann, das wissen wir ja. Die Iren nutzen ihr köstliches Bier gerne zum Kochen und sogar zum Backen. Aber den feinen Geschmack des Guinness in Kombination mit süßer Schokolade? lecker!

Guinness Schokolade für den Genuss zwischendurch

Unser irisches Lieblingsbier hat sich längst auch in der Schokoladenindustrie einen Namen gemacht. Denn die Guinness Schokolade ist nicht nur köstlich, sondern auch ausgefallen und hochwertig. So gibt es beispielsweise die Guinness Luxury Fudge, die im Mund zart dahinschmelzen und mit den Noten von Milch, Karamell und Guinness für eine Geschmacksexplosion sorgen. Für Karamellliebhaber gibt es außerdem die Caramel Chocolate von Guinness. Auch die Milchschokolade oder die herbe Zartbitterschokolade erhalten durch die Aromen des Bieres einen ganz besonderen Geschmack.
Wie Sie sehen, kann das irische Bier mehr als nur trockene Kehlen befeuchten. Guinness-Fans dürfen sich also freuen, dass sie ihr Lieblingsbier zukünftig nicht nur flüssig genießen können. Außerdem sind es noch einige Jahre, bis der Pachtvertrag der Brauerei ausläuft. Wer weiß, mit welcher Schokolade Guinness uns in Zukunft noch überraschen wird?